Blog


ÖKO-TEST zeichnet Folsäure von biosyn im „Jahrbuch Kleinkinder 2014“ mit „sehr gut“ aus

Fellbach – Mit „sehr gut“ hat die Verbraucherzeitschrift ÖKO-TEST die Folsäure von biosyn in ihrem „Jahrbuch Kleinkinder 2014“ bewertet. Das Präparat enthält fünf Milligramm des B-Vitamins und eignet sich daher nicht nur zur Vorbeugung, sondern auch zur Behandlung eines Folsäuremangels, lobten die Tester.


Folsäure spielt im Körper bei Wachstumsprozessen und bei der Zellteilung eine Rolle. Da die blutbildenden Zellen im Knochenmark sich sehr häufig teilen, ist eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B wichtig für die Blutbildung.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt Frauen mit Kinderwunsch und Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel die tägliche Einnahme von 400 µg (Mikrogramm) Folsäure zusätzlich zur normalen Ernährung. Dadurch kann Entwicklungsstörungen – den sogenannten Neuralrohrdefekten – am Nervensystem des Kindes vorgebeugt werden. Die Einnahme sollte bereits vier Wochen vor der geplanten Empfängnis begonnen und bis zum Ende der zwölften Schwangerschaftswoche fortgesetzt werden.

Der menschliche Körper kann Folsäure nicht selbst herstellen und muss diese deshalb über die Nahrung aufnehmen. Viel Folsäure enthalten praktisch alle Blattgemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Zitrusfrüchte und Innereien. Die meisten Menschen in Deutschland nehmen jedoch mit der Nahrung zu wenig Folsäure auf.

Die 1984 gegründete biosyn Arzneimittel GmbH ist eines der ersten deutschen Biotechnologie-Unternehmen mit knapp 60 Beschäftigten in Deutschland und Niederlassungen in Liechtenstein, Österreich und den USA. biosyn hat Zulassungen und Exportpartner in 22 Ländern. 40 Prozent des Umsatzes werden im Export erwirtschaftet. Die Produktpalette umfasst ca. 30 Produkte, die von biotechnologisch hergestellten Medikamenten über Chemotherapeutika bis zu komplementären Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln mit dem Schwerpunkt in der Intensivmedizin und Onkologie reichen. Im Mittelpunkt steht dabei der Patient in seiner Gesamtheit. biosyn investiert als forschendes Pharmaunternehmen bis zu 25 Prozent des Umsatzes in die Forschung. Ziel ist die Erforschung, Entwicklung und der Vertrieb von hochwirksamen, nebenwirkungsarmen Arzneimitteln auf Basis neuer molekularbiologischer Erkenntnisse.