Tag: 70plus


VPB: Statt Umzug im Alter Haus anpassen!

BERLIN. Viele Menschen hängen am eigenen Heim und möchten im Alter nicht umziehen, sondern möglichst lange in ihrem Zuhause leben, beobachten die Sachverständigen des Verbands Privater Bauherren (VPB) immer wieder. Das ist sinnvoll, denn die Bewohner kennen ihr Haus in- und auswendig, finden Schalter im Dunkeln und sind in der Nachbarschaft bestens integriert. Außerdem ist die ambulante Versorgung zu Hause angesichts der demografischen Entwicklung erste Wahl. Laut VPB können die meisten Häuser mit der entsprechenden fachlichen Beratung gut umgebaut und fürs Alter angepasst werden. Der erste Schritt ist immer die Besichtigung vor Ort. Dabei werden die Bedürfnisse der Bewohner geklärt, denn barrierearm heißt ja nicht automatisch rollstuhlgerecht. Nicht jeder Senior sitzt im Rollstuhl. Die Bedürfnisse sind viel individueller, deshalb müssen sich die Umbaumaßnahmen auch nach den zu erwartenden Einschränkungen der Bewohner richten. Vorausschauende Bauherren fragen auch ihren Arzt, wie sich ihre Gebrechen voraussichtlich entwickeln werden. Diese Prognose sollte in die Umbauüberlegung einfließen. Der unabhängige Sachverständige hilft bei den Entscheidungen und überwacht die Umbauarbeiten.

Der VPB bietet dazu das Einstiegspaket „70plus Barrierearm“ an. Mehr dazu unter http://www.vpb.de/vpb-einstiegspaket-barrierearm.html