Blog


VPB: Beim Bauen und Sanieren auch an den Schornstein denken

BERLIN. Wer baut oder sein Dach saniert, der muss viel bedenken, manches Detail kommt dabei nach Erfahrung des Verbands Privater Bauherren (VPB) zu kurz. Ein solches Bauelement ist der Schornstein. Wer eine Verbrennungsheizung betreibt, der kommt um den Schornstein nicht herum. Je nach Art der Dachdeckung sind auch der Abstand des Schornsteins von der Dachfläche, von Gauben und Dachfenstern vorgeschrieben sowie dessen Höhe über dem First. Wer unsicher ist, der sollte im Vorfeld den zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger und das Bauamt fragen, rät der VPB. Sind alle diese baurechtlichen und bautechnischen Details geklärt, bleibt die Frage der Gestaltung: Mauerwerk, Metall, verputzt, verkleidet? Mit oder ohne Abdeckung? Je nach Ausführung ändert sich das Erscheinungsbild des Daches. Außerdem variieren die Preise. Es lohnt sich deshalb, im Vorfeld über dieses nötige, aber oft nur stiefmütterlich bedachte Bauteil zu sprechen.