Blog


VPB: Immobilien nicht unbesehen kaufen

BERLIN. Wer jetzt nicht kauft, der bekommt keine Wohnung mehr … So und ähnlich werden Menschen umworben, die eine Immobilie kaufen möchten, um in Niedrigzinszeiten ihr Geld sinnvoll anzulegen. Vermietung lohnt sich, zumal in gesuchter Lage. Immerhin sind 80 Prozent der Mietwohnungen in Deutschland in privater Hand, so der Verband Privater Bauherren (VPB). Viele Banken und Makler offerieren passende Angebote. Mancher greift unbesehen zu. Das kann schiefgehen, denn gerade in Großstädten gibt es kilometerlange Straßen. Während im einen Abschnitt in bester Wohnlage die Preise klettern, sieht es ein paar hundert Meter weiter deutlich schlechter aus. Wer dort auf gut Glück kauft, der handelt leichtfertig: Ein hoher Preis in schlechter Lage bringt keine Rendite! Der VPB rät dringend dazu, keine Immobilie ohne vorherige Besichtigung zu kaufen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen